Hurrikan-Saison in Havanna
Reiseliteratur
Reiseinfos
© visitcuba.de 2020/2021
Service
Transport
Reiseziele & Unterkünfte
Cuba hat immer Saison. Durch das randtropische Klima, das unter dem Einfluss des Nordost-Passats steht, beträgt die mittlere Jahrestemperatur rund 27 Grad Celsius und die Niederschlagsmenge etwa 1320 Millimeter. Mehr als 60 Prozent davon fallen in der Regenzeit von Juni bis Oktober. Daraus ergibt sich, dass die angenehmste Reisezeit zwischen November und Mai liegt, wo weitgehend trockenes Wetter vorherrscht und die Tagestemperaturen bis zu 30 Grad Celsius erreichen. Vor allem im Januar und Februar kann es aber auch kühlere Tage geben, an denen nachts das Thermometer bis auf 15 Grad Celsius und teilweise darunter fällt. Tagsüber ist es dank des subtropischen Klimas allerdings immer warm bei einer durchschnittlichen Luftfeuchtigkeit von etwa 80 Prozent. Die Hurrikan-Saison beginnt im Juni und erreicht ihren Höhepunkt im Oktober, die tropischen Wirbelstürme ziehen aber oftmals an der Insel vorbei. Und wenn die „Ciclone“, wie sie in Cuba genannt werden, doch über das Land hereinbrechen, sind Provinz-Verwaltungen, Polizei, Militär und letztlich auch die Menschen selbst gerüstet und wissen mit den Unbilden der Natur umzugehen.
Reisezeiten
London
Havanna
München
FAQ